ERLEBE DIE EINZIGARTIGE VIRTUELLE LERNWELT VOM SEMINARWERK

Brennpunkt: § 2b UStG

§ 2b UStG – Umsatzsteuerliche Herausforderungen für juristische Personen des öffentlichen Rechts

Durch das Steuerrechtsänderungsgesetz 2015 wurde die umsatzsteuerliche Behandlung von juristischen Personen des öffentlichen Rechts (jPdöR) neu geordnet.

Der bisherige § 2 Abs. 3 UStG, nach dem die jPdöR nur mit ihren Betrieben gewerblicher Art (BgA) Unternehmer im Sinne des Umsatzsteuergesetzes waren, ist durch den neuen § 2b UStG abgelöst worden. Bis zum 31.12.2022 gibt es eine Übergangsregelung, wonach die juristischen Personen des öffentlichen Rechts noch die alten Rechtsgrundlagen anwenden dürfen.

ACHTUNG:
Ab 2023 werden auch die juristischen Personen des öffentlichen Rechts immer mehr mit Umsatzsteuerthemen zu tun haben.

Du fragst dich, ob auch deine Organisation, dein Verband oder deine Gemeinde von dieser Änderung betroffen ist?

Hier findest du eine kleine Übersicht, in der du dich und dein Team vielleicht wiederfindest.

  • ausländische jPdöR
  • Berufsgenossenschaft (auch öffentliche)
  • Bund
  • Länder
  • Gemeinde
  • Gemeindeverband
  • Handwerkskammer
  • IHK
  • Innung
  • Kassenärztliche Vereinigung
  • Krankenkasse
  • Öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaft
  • Rundfunkanstalt (Anstalt des öffentlichen Rechts)
  • staatliche Hochschule
  • Studentenwerk
  • Universitätsklinik (als Anstalt des öffentlichen Rechts)
  • Versicherungsanstalt
  • Wasser- und Bodenverband
  • Zweckverband
  • etc.

§ 2b UStG kehrt die bisherige Systematik um. Dies bedeutet, künftig sind jPdöR nach § 2 Abs. 1 UStG grundsätzlich unternehmerisch tätig, es sei denn, sie handeln in Ausübung öffentlicher Gewalt und es kommt dabei nicht zu Wettbewerbsverzerrungen.

Doch was bedeutet diese Änderungen konkret für deinen beruflichen Alltag?
Was musst du zukünftig bei Rechnungsprüfungen beachten? Und wie gehst du mit Spenden um?

Keine Panik! Wir haben da eine passende Lösung.

In unserem Seminar werden zunächst die Grundlagen des Umsatzsteuerrechts behandelt. Wir klären mit dir die Fragen:

  • Wann ist ein Umsatz überhaupt steuerbar?
  • Wo ist der Ort der Lieferung oder sonstigen Leistung?
  • Wie hoch ist die Bemessungsgrundlage?

Diese Grundlagen wirst du und dein Team in der Praxis benötigen, um bestimmte Sachverhalte zumindest schon einmal grob einordnen zu können. Im zweiten Teil des Seminars bekommt ihr einen spezifischen Blick in die Problemstellungen von juristischen Personen des öffentlichen Rechts. Du bekommst Antworten auf die Fragen:

  • Wann liegen echte Spenden vor?
  • Was sind echte und unechte Zuschüsse?
  • Sind Veranstaltungen oder die Vermietung von Räumen steuerpflichtig?
  • und vieles mehr.

Dieses Seminar wird speziell auf die Bedürfnisse deines Teams zugeschnitten. Gern dürft ihr eure speziellen Fragestellungen aus der Praxis mitbringen.

Eins steht fest:
Ab 2023 wird es ernst! Also zögert nicht, euch rechtzeitig mit den neuen Herausforderungen zu beschäftigen.

In unserem speziellen und individuellen Seminar geben wir dir und deiner Organisation die Möglichkeit sich optimal auf die bevorstehende Rechtsänderung vorzubereiten.

Mit kurzweiligen 12 Werkseinheiten (WE*) aufgeteilt auf 5 Themenschwerpunkte werden du und dein Team zum § 2b-Umsatzsteuer-Profi.

Die Themenschwerpunkt:

  • 2 WE Gesetzliche Grundlagen
  • 4 WE Lieferungen und Leistungen
  • 2 WE Anforderungen an Rechnungen und Gutschriften
  • 2 WE Besteuerungsverfahren & Durchführung, Bußgeld-, Straf-, Verfahrens-, Übergangs- und Schlussvorschriften
  • 2 WE Besondere Problemfelder im Bereich deiner Organisation

Die Kosten für das passgenaue Seminar liegen bei 252 EUR zzgl. USt. pro Teilnehmer.

Die Abrechnung erfolgt pro angemeldetem Teilnehmer.
*1 Werkeinheit entspricht 55 Minuten. Zwischen zwei Werkeinheiten sind 10 Minuten Pause.

Da der Kurs für deine Organisation / deinen Verband (JPdöR) individuell zusammengestellt wird, stimmen wir gemeinsam passende Termine ab.

Ihr wollt die umsatzsteuerliche Herausforderung annehmen?
Dann kontaktiert uns gern. Wir rufen euch an und stimmen die Details ab.

    *Pflichtfelder