Korrekturvorschriften

40,46  inkl. MwSt

Ein Steuerbescheid kann nur geändert werden, wenn eine Korrekturvorschrift einschlägig ist. Doch welche Vorschrift greift im Speziellen?

Dauer: 2 x 55 Min.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

25.02.2021
15:00 Uhr – 15:55 Uhr
16:05 Uhr – 17:00 Uhr

Für Steuerbescheide und denen gleichgestellte Bescheide greifen die Korrekturvorschriften der §§ 129, 164, 165 und 172 bis 175 AO.

Anhand diverser Beispiele schaust du dir mit uns die gängigsten Korrekturnormen an:

  • Schreib-, Rechenfehler und ähnliche offenbare Unrichtigkeiten gem. § 129 AO
  • Steuerbescheide unter dem Vorbehalt der Nachprüfung gem. § 164 AO
  • Vorläufige Steuerbescheide gem. § 165 AO
  • Schlichte Änderungen nach § 172 Abs. 1 Nr. 2a AO
  • Nachträglich bekannt gewordene neue Tatsachen oder Beweismittel nach § 173 Abs. 1 AO
  • Korrektur von Schreib- und Rechenfehlern des Steuerpflichtigen gem. § 173a AO

eTrainer: Frau Jasmin Murmann

Unsere Seminare finden im virtuellen 3D-Klassenzimmer von TriCat statt. Du erhältst direkt von TriCat deine Zugangsdaten. Weitere Informationen findest du hier.

Sonstiger Hinweis
Du brauchst außerdem die aktuelle Abgabenordnung!

Zusätzliche Information

Termine

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Korrekturvorschriften“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.